Deutscher herbst in europa terhoeven petra. Deutscher Herbst in Europa : der Linksterrorismus der siebziger Jahre als transnationales Phänomen (eBook, 2014) [aimtheory.com] 2019-03-15

Deutscher herbst in europa terhoeven petra Rating: 5,1/10 1021 reviews

Petra Terhoeven: Deutscher Herbst in Europa: Selbstviktimisierung der Systemgegner

deutscher herbst in europa terhoeven petra

Dass dies kein Zufall ist, stellt die Studie von Petra Terhoeven heraus, die den Linksterrorismus der siebziger Jahre aus einer transnationalen Perspektive in den Blick nimmt. Autorentext Petra Terhoeven, Universität Göttingen. Der Linksterrorismus der siebziger Jahre als transnationales Phänomen. Petra Terhoeven ist es nun gelungen, eine frische und ertragreiche Perspektive auf die allzu bekannten Ereignisse zu öffnen. La settima è ultima parte del volume è dedicata alle conclusioni die Schlussbetrachtung. Zudem ist sie Expertin für die Geschichte politischer Gewalt und des Terrorismus im 20. März 2014; Michael Ploetz: In:.

Next

Rezension zu: P. Terhoeven: Deutscher Herbst in Europa

deutscher herbst in europa terhoeven petra

Selbstviktimisierung der Systemgegner Der Linksterrorismus der siebziger Jahre aus einer transnationalen Perspektive Die Bilder des Herbstes 1977 haben sich tief in die kollektive Erinnerung in Deutschland eingegraben: der Ort der Verwüstung in der Kölner Vincenz-Statz-Straße, wo Hanns Martin Schleyer entführt wurde, der Audi 100 in Mulhouse, in dessen Kofferraum seine Leiche gefunden wurde, und dazwischen die Videobotschaften mit dem vorgehaltenen Schild seiner Gefangennahme. Diese transnationale Perspektive eröffnet den Blick auf einen Strang innerhalb eines Bündels von Eskalationsfaktoren, der den Zeitgenossen durchaus bewusst war, der in der Forschung hingegen bislang wenig gesehen wurde. Terhoevens analytischer Bezugsrahmen speist sich aus neueren und vielversprechenden Konzepten der Sozial- und Geschichtswissenschaften. Der Linksterrorismus der siebziger Jahre als transnationales Phänomen Die Radikalisierung der ersten Generation späterer deutscher Linksterroristen seit 1967 hat sich in einem engen Wechselverhältnis mit ausländischen, vor allem italienischen Gesinnungsgenossen vollzogen. In Italien führte der Deutsche Herbst zu einer weiteren Radikalisierung der gewaltbereiten Linken und verstärkte indirekt die Reihen der Roten Brigaden.

Next

9783110484908: Deutscher Herbst in Europa

deutscher herbst in europa terhoeven petra

Juni als durchaus wirksame Instrumente, um die zweite deutsche Demokratie als faschistoiden Polizeistaat erscheinen zu lassen. Darin untersucht sie die Verbindungen des Linksterrorismus der in andere europäische Länder, insbesondere nach Italien. Das ist zum Teil Programm und bleibt doch unbefriedigend. Sie schloss ihr Studium 1996 mit der Ersten Staatsprüfung für das Lehramt in Köln ab und war 1997 wissenschaftliche Hilfskraft am Kölner Historischen Seminar. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational purposes, if permission is granted by the author and usage right holders. Von 1993 bis 1996 führte sie für das Verkehrsamt der Stadt Köln mehrsprachig durch die historischen Sammlungen und Kunstmuseen. Dabei leistete sie einen Beitrag zur sowie zur Geschichte der und zeigte, wie die katholische Kirche in dieser Situation das Regime unterstützte.

Next

Deutscher Herbst in Europa

deutscher herbst in europa terhoeven petra

Terhoevens transnationale Geschichte des linksgerichteten Terrorismus in Westeuropa setzt nicht erst in den 1970er-Jahren ein. Terhoeven hat ein sehr lesenswertes und gut lesbares Buch geschrieben, das durch seine breite Darstellung des italienischen Linksradikalismus auch für dieses Themenfeld einen wichtigen Beitrag leistet und die vielfältigen Verstrickungen von italienischen Intellektuellen wie Antonio Negri oder Dario Fo nachzeichnet. Dabei konzentriert sich die Studie vorrangig auf Deutschland und Italien und mit einigen Seitenblicken auf Frankreich , nicht - wie der Titel erwarten ließe - auf Europa insgesamt oder auf transnationale Beziehungen etwa zu palästinensischen Bewegungen. Indem Terhoeven den gewalttätigen italienischen Linksradikalismus der 1970er Jahre in seinen organisatorischen und personellen Verästelungen breit darstellt, gelingt es ihr, nicht nur die zahlreichen Verbindungen in die Bundesrepublik, sondern auch den quantitativen und qualitativen Unterschied zwischen der Gewalt in Italien und der Bundesrepublik herauszuarbeiten. Oktober 2017 Video mit Terhoeven. Dass dies kein Zufall ist, stellt die Studie von Petra Terhoeven heraus, die den Linksterrorismus der siebziger Jahre aus einer transnationalen Perspektive in den Blick nimmt. For permission please contact hsk.

Next

Deutscher Herbst in Europa — aimtheory.com

deutscher herbst in europa terhoeven petra

Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Il quarto capitolo documenta i retroscena e lo sviluppo delle attività del comitato contro la tortura, che operava anche oltre i confini nazionali. Oktober 1977, relativ unkritisch ist. Sie arbeitete dabei vor allem die Rolle von Rechtsanwälten und Intellektuellen und in der transnationalen Kommunikation und wechselseitigen Radikalisierung heraus. Seit 2015 ist sie Mitherausgeberin der Zeitschrift Visual History.

Next

Deutscher Herbst in Europa — aimtheory.com

deutscher herbst in europa terhoeven petra

Mit dieser Kommunikationsstrategie einer Verkehrung von Ursachen und Folgen, mit der sie auch die westdeutschen Bestrebungen unterliefen, sich als ziviles Gemeinwesen zu begreifen, war der deutsche Linksterrorismus in der Tat europaweit erfolgreicher und wirkmächtiger als mit seinen konkreten Taten. In weiterführenden Milieustudien müssten diese Thesen erneut auf den Prüfstand gestellt werden. Band 54, 2006, Heft 1, S. Zugleich verweist dies auf einen beziehungs- und transfergeschichtlichen Ansatz. Oldenbourg, München 2014, zugleich Habilitationsschrift, Universität Göttingen.

Next

Deutscher Herbst in Europa von Petra Terhoeven portofrei bei büaimtheory.com bestellen

deutscher herbst in europa terhoeven petra

Einerseits stark inspiriert durch den Partisanenkampf der italienischen Resistenza im Zweiten Weltkrieg, war Feltrinelli andererseits in hohem Maße mit den Emanzipationsbewegungen in der Dritten Welt verbunden. Eindrucksvoll bezieht sich die Zeichnung auf die in Westeuropa bestehenden Konflikte über das Deutschlandbild in den 1970er-Jahren: Traxlers Karikatur kontrastiert das westdeutsche Harmoniebedürfnis einer friedlichen und demokratischen Gesellschaft mit der italienischen und französischen Perzeption eines gefährlichen, militarisierten, totalitären und in der Kontinuität des Faschismus stehenden westdeutschen Staates. Die Bilder des Herbstes 1977 haben sich tief in die kollektive Erinnerung in Deutschland eingegraben: der Ort der Verwüstung in der Kölner Vincenz-Statz-Straße, wo Hanns Martin Schleyer entführt wurde, der Audi 100 in Mulhouse, in dessen Kofferraum seine Leiche gefunden wurde, und dazwischen die Videobotschaften mit dem vorgehaltenen Schild seiner Gefangennahme. Der Linksterrorismus der siebziger Jahre als transnationales Phänomen, München: Oldenbourg 2014, in: sehepunkte 15 2015 , Nr. Aus dieser Perspektive heraus stellt Terhoeven zahlreiche Ereignisse in den Zusammenhang eines wechselseitigen transnationalen Radikalisierungsprozesses. Die Geschichte, die Petra Terhoeven erzählt, entfaltet sich häufig als Beziehungsgeschichte zwischen deutschen und italienischen Linken. Deutsch-italienische Begegnungen 1967—1971 -- 3.

Next

9783110484908: Deutscher Herbst in Europa

deutscher herbst in europa terhoeven petra

Der Traum von der Revolution. Petra Terhoeven, Opferbilder — Täterbilder. Dies tut sie, indem sie den deutschen Linksterrorismus der 1970er Jahre als europäisches Phänomen untersucht und insbesondere seine Verbindungen mit der italienischen Linken und dem bewaffneten Kampf in Italien darstellt. Auch Terhoevens Buch ist hier keine Ausnahme. Siehe auch Petra Terhoeven: In: Zeitgeschichte Online, 12.

Next